Ticker BMF, DATEV, Aktuelles

Aktuelle Nachrichten / RSS-Feeds auf www.helmig-weber.de

Damit Sie sich nicht selbst täglich durch die Pressemeldungen oder Artikel kämpfen müssen, stellen wir hier topaktuelle Informationen vom BMF sowie interessante Artikel aus den DATEV-Veröffentlichungen zur Verfügung. Die Original-Artikel sind jeweils durch klicken auf die Überschriften erreichbar.


Thema Steuern

Bundesmin. für Finanzen RSS-Feed


Weitere Entlastungen: Bundeskabinett bringt Inflationsausgleichsprämie auf den Weg

Das Bundeskabinett hat heute eine Formulierungshilfe an die Koalitionsfraktionen verabschiedet, mit der die vom Koalitionsausschuss vereinbarte Inflationsausgleichsprämie („Leistungen zur Abmilderung der Inflation“) umgesetzt werden kann. Arbeitgeber sollen eine solche Prämie bis zu einem Betrag von 3.000 Euro steuerfrei an ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewähren können. Es handelt sich dabei um einen steuerlichen Freibetrag. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist, dass die Leistung zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt wird.

Schnelle und spürbare Entlastungen in Milliardenhöhe

Die Bundesregierung hat angesichts der stark steigenden Preise mit drei Entlastungspaketen im Jahr 2022 umfassende Maßnahmen auf den Weg gebracht. Das dritte Entlastungspaket im Volumen von rund 65 Milliarden Euro wird sehr zügig umgesetzt: Viele der Entlastungsmaßnahmen hat das Bundeskabinett bereits am 14. September mit dem Entwurf zum Jahressteuergesetz 2022 verabschiedet.

Der Arbeitskreis „Steuerschätzungen“

Der Arbeitskreis „Steuerschätzungen“ ist ein Beirat beim Bundesministerium der Finanzen. Er besteht seit 1955. Ihm gehören neben dem federführenden BMF, das BMWK, die fünf großen Wirtschaftsforschungsinstitute, das Statistische Bundesamt, die Deutsche Bundesbank, der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, die Länderfinanzministerien und die Bundesvereinigung kommunaler Spitzenverbände an.

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Umsatzsteuer; Befristete Absenkung des Umsatzsteuersatzes für Lieferungen von Gas über das Erdgasnetz

Durch das Gesetz zur temporären Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Gaslieferungen über das Erdgasnetz (BGBl. I S. XXXX) wird der Umsatzsteuersatz für Gaslieferungen über das Erdgasnetz befristet vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2024 von 19 Prozent auf 7 Prozent gesenkt. Die Änderung tritt am 1. Oktober 2022 in Kraft.

Kassenmäßige Steuereinnahmen nach Steuerarten und Gebietskörperschaften (aktuelle Ergebnisse)

Die monatlichen Steuereinnahmen – von den aktuellen Ergebnissen bis zum Jahr 2013 – finden Sie hier als Downloads.

DATEV Magazin Steuern und Recht

RSS-Feed bei der Datev eG


Inflationsausgleichsprämie: Bis zu 3.000 Euro steuerfrei

Arbeitgeber sollen die Möglichkeiten erhalten, ihren Beschäftigten steuer- und abgabenfrei einen Betrag bis zu 3.000 Euro zu gewähren. Das sieht die sog. Inflationsausgleichsprämie vor, die die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat.

Ausschuss billigt Änderung personenstandsrechtlicher Regeln

Der Innenausschuss im Bundestag hat grünes Licht für einen Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften“ (20/2294) gegeben, mit dem Regelungen für den elektronischen Zugang der Bürger zu standesamtlichen Verfahren einführt werden sollen.

Ungarische Straßenmaut kann grundsätzlich vor deutschen Zivilgerichten geltend gemacht werden

Der BGH hat über die Zulässigkeit der Geltendmachung einer ungarischen Straßenmaut vor deutschen Zivilgerichten entschieden (Az. XII ZR 7/22).

Regierung: GWB-Novelle wird hohe Bedeutung beigemessen

Das BMWK erarbeitet derzeit einen Gesetzentwurf zur angekündigten 11. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

Gut 6,6 Millionen Beschäftigte profitieren von Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro

Rund 6,64 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland werden von der Mindestlohnerhöhung zum 1. Oktober profitieren, weil sie aktuell weniger als 12 Euro brutto pro Stunde erhalten. Das geht aus einer Studie des WSI hervor.

Trialog-Magazin der DATEV

RSS-Feed bei der Datev eG


Positives Betriebsklima kann Mitarbeiterzufriedenheit stark verbessern

Stimmt das Be­triebs­kli­ma, leis­ten mo­ti­vier­te Be­schäf­tig­te mehr. Da­rum ist es ei­ne wich­ti­ge Füh­rungs­auf­ga­be, das Be­triebs­kli­ma zu ver­bes­sern. Der Schlüs­sel zum Er­folg sind flache Hie­rar­chien, Raum für eigen­ver­ant­wort­li­ches Han­deln und ein of­fe­nes, kol­le­gia­les Mit­ei­nan­der.

DATEV Kassen­archiv online: Durchgängig digital

Unter­nehmen mit einer oder mehreren elek­tro­ni­schen Kassen sind gesetz­lich ver­pflich­tet, Kassen­daten revisions­sicher zu archi­vie­ren, um sie jeder­zeit bei einer Betriebs­prüfung vor­legen zu können.

Kleinunternehmer: Umsatzgrenze ermöglicht Umsatzsteuerbefreiung

Wer ei­ne Um­satz­steu­er­be­frei­ung als Klein­un­ter­neh­mer nut­zen will, muss auf die Um­satz­gren­ze ach­ten – nicht erst bei der Um­satz­steu­er­er­klä­rung. Bei der de facto Be­frei­ung von der Er­he­bung der Um­satz­steu­er gibt es ei­ni­ge Punk­te mit der Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei zu klären.

Am besten noch 2022 in ein Elektro-Nutzfahrzeug investieren

Auch oh­ne För­de­rung kann sich ein E-Nutz­fahr­zeug rech­nen. Doch 2022 kön­nen Be­trie­ben so­gar noch Zu­schüs­se für In­ves­ti­tio­nen win­ken. Wer ein elek­tri­sches Nutz­fahr­zeug an­schaf­fen will, soll­te den An­trag aber rasch stel­len, be­vor die För­der­gel­der er­schöpft sind.

DATEV-Lösungen für Bäckereien und Konditoreien

Die Bran­che ver­än­dert sich. Klein­be­triebe kön­nen mit neu­en Kon­zep­ten am Markt be­ste­hen, Filial­bä­cker­eien müs­sen sich auf eine kom­plexer wer­den­de Markt- und Un­ter­neh­mens­struk­tur fo­kus­sie­ren. Die DATEV-Lösungen für Bä­cker­eien und Kon­di­to­reien schaf­fen Trans­pa­renz.