Ticker BMF, DATEV, Aktuelles

Aktuelle Nachrichten / RSS-Feeds auf www.helmig-weber.de

Damit Sie sich nicht selbst täglich durch die Pressemeldungen oder Artikel kämpfen müssen, stellen wir hier topaktuelle Informationen vom BMF sowie interessante Artikel aus den DATEV-Veröffentlichungen zur Verfügung. Die Original-Artikel sind jeweils durch klicken auf die Überschriften erreichbar.


Thema Steuern

Bundesmin. für Finanzen RSS-Feed


Mehr Entlastungen, ein Plus für alle

Die Bundesregierung lässt die Bürgerinnen und Bürger mit den stark steigenden Energiepreisen nicht allein. Dafür hat sie spürbare Entlastungen für alle auf den Weg gebracht. Sie kommen dort an, wo sie benötigt werden, um Preisentwicklungen abzufedern. Wir stellen vier konkrete Beispiele vor.

Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2022 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind (aktualisierte Fassung)

Das zwischen dem Bundesministerium der Finanzen und den obersten Finanzbehörden der Länder abgestimmte "Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2022 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind" erleichtert die Steuerklassenwahl und gibt weitere Hinweise (u.a.--unter anderem zum Faktorverfahren).

BMF-Schreiben zu den geänderten Anforderungen bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Mit dem BMF-Schreiben wird Abschnitt 4.1.2 Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE) geändert

DATEV Magazin Steuern und Recht

RSS-Feed bei der Datev eG


Lkw-Maut soll steigen

Die Lkw-Maut in Deutschland soll Anfang 2023 steigen. Die Bundesregierung hat dazu eine Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes auf den Weg gebracht.

Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes tritt in Kraft

Das Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht (GSVWG), das am 28.05.2022 in Kraft tritt, soll insbesondere die Transparenz auf Online-Marktplätzen verbessern, für Transparenz und Rechtssicherheit im Hinblick auf das Influencer-Marketing sorgen und vor unlauteren Geschäftspraktiken bei Kaffeefahrten schützen.

Gesetzliche Neuregelungen im Juni 2022

Mit Blick auf die gestiegenen Energiepreise durch den Angriff Russlands auf die Ukraine treten nun die Entlastungspakete I und II in Kraft. Sie mindern die finanziellen Folgen des Energiepreisanstiegs für Bürgerinnen und Bürger. Die Energieversorgung soll weiter gesichert sein. Sanktionen sollen effektiv durchgesetzt werden. Die Neuregelungen der Bundesregierung im Überblick.

BFH: EuGH-Vorlage zum Vorsteuerabzug bei Kureinrichtungen

Der BFH hat zur Klärung der Frage, ob der Betrieb von Kureinrichtungen gegen eine Kurtaxe eine unternehmerische Tätigkeit darstellt und somit der Vorsteuerabzug für damit zusammenhängende Eingangsleistungen zu gewähren ist, dem EuGH weitere Fragen zur Vorabentscheidung vorgelegt (Az. XI R 30/19).

BFH: Vom Vorsteuerabzug ausgeschlossener Repräsentationsaufwand eines Pferderennstalls mit Pferdezucht und -handel

Der BFH hat zu der Frage Stellung genommen, ob der Vorsteuerabzug für Eingangsumsätze im Rahmen eines Pferderennstalls geltend gemacht werden kann oder ob es sich hierbei um sog. Repräsentationsaufwand i. S. des § 15 Abs. 1a UStG i. V. m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 4 EStG handelt (Az. XI R 19/18).

Trialog-Magazin der DATEV

RSS-Feed bei der Datev eG


Das Umziehen in der Arbeitszeit möglichst vertraglich regeln

Das Um­zie­hen in der Ar­beits­zeit sorgt oft für Dis­kus­sio­nen: Was gilt et­wa als Um­klei­de­zei­ten, und reicht als Be­zah­lung auch ei­ne Pau­scha­le? Un­ter­neh­me­rin­nen und Un­ter­neh­mer soll­ten da­her mit Fach­leu­ten für Ar­beits­recht was­ser­dich­te Lö­sun­gen zum The­ma entwickeln.

Praxisleitfaden „Erfolgreiche Personalgewinnung für KMU“

Wie kann eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung in Zeiten von virtueller Führung und Social Media aussehen? Das zeigt der neue DATEV Praxisleitfaden und liefert fachliches und methodisches Know-How zur erfolgreichen Personalgewinnung.

Kreditversicherung trotz höherer Kosten nicht gleich kündigen

In Kri­sen re­giert oft der Rot­stift. Doch Fir­men soll­ten nicht vor­schnell ihre Kredit­ver­sich­erung kün­di­gen, selbst wenn die Kos­ten stei­gen. Sie brau­chen die Po­li­ce dring­en­der denn je, um sich vor For­de­rungs­aus­fäl­len zu schüt­zen. Al­ler­dings kür­zen vie­le Ver­si­che­rer die Limits.

Arbeit statt Hitzefrei – das können Unternehmen dafür tun

Bei Hitze im Bü­ro oder am Ar­beits­platz er­tönt im Un­ter­neh­men oft die For­de­rung nach Hit­ze­frei statt Ar­beit. Dem lässt sich ent­ge­gen­wir­ken. Da­für bie­ten sich vie­le tech­ni­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men an, die teils auch vom Ar­beits­recht vor­ge­se­hen sind.

Azubis gesucht – Unternehmen müssen alle Kanäle nutzen

Überall wer­den Azu­bis ge­sucht – zu­neh­mend fällt es schwer, sie zu fin­den und zu re­kru­tieren. Be­trie­be brau­chen ei­nen gu­ten Plan. Denn un­ab­hän­gig vom Auf und Ab der Kon­junk­tur blei­ben seit lan­gem nicht nur im Hand­werk vie­le Aus­bil­dungs­plät­ze un­besetzt.